Nachsorge im Wochenbett

Eine Wochenbettbetreuung durch die Hebamme umfasst die ersten 8 Wochen nach der Geburt. Die Hausbesuche finden in der ersten Zeit in kurzen Abständen und im weiteren Verlauf in größer werdenden Abständen statt.

Eine Hebamme bietet eine kompetente Ansprechpartnerin für alle auftretenden Fragen, die sich in dieser spannenden Zeit der Neuorientierung ergeben. Sie berät die Mütter ( aber auch die Väter ) während des Stillens und bei der Flaschennahrung, unterstützt die Rückbildungsvorgänge der Gebärmutter mit einer sanften Bauchmassage und begleitet die Familien mit Rat und Tat im Umgang mit dem Säugling.

Über die oben erwähnten 8 Wochen hinaus, kann die Hebamme im ersten Lebensjahr des Kindes noch 8 x kontaktiert werden, um zum Beispiel eine Ernährungsberatung durchzuführen.

Die Wochenbettbesuche sind Hebammenleistungen, die von der Krankenkasse getragen werden.

Um die Qualität meiner Arbeit zu gewährleisten, begrenze ich die Zahl der Anmeldungen. Bitte vereinbaren Sie daher schon in der Schwangerschaft einen Termin für ein Kennenlernen.